top

Die Bowlingbahn im Detail

Bowlingbahn


Maße

1. Anlauffläche 4,57m x 1,065m
15 Fuß x 42 Inch
2. Bahn Länge:18,30m Breite:1,065m (39Leisten)
60 Fuß x 42 Inch
3. Ablaufrinnen je 0,228m breit
9 Inch
4. Pindeck: 0,917m x 1,065m
3 Fuß x 42 Inch
5. Pingrube: 0,76-1,20m x 1,065m
3 - 4 Fuß x 42 Inch

Konstruktion

Gebaut wird eine Bahn auf einem Balken Untergerüst, auf dem dann 39 Bretter hochkannt gestellt werden. die gegenseitig verschraubt und verleimt werden. Mann kann sich das vorstellen wie einen großen Leimbinder. Die Oberfläche wird dann auf den Zehntelmillimeter genau geschliffen bevor das heute übliche Kunststoff Overlay aufgeschraubt wird.

Eine Bowlingbahn besteht im Grunde aus 5 Bereichen

1.Die Anlauffläche mit Foullinie

2.Die 3 Bereiche der Bahn

- Die Heads.
Hergestellt aus Ahornholz um die Einschläge der Bälle besser verkraften zu können: ca. 1/3 der Bahnlänge.

- Die Pines.
Bei der Leistenverzahnung geht es in das Weichholz Kiefer (engl. Pine) über, damit der Ball Griff mit der Bahn bekommt.

- Das Backend.
Ebenfalls aus Kiefer. Hier sollte kein Öl mehr sein, damit der Ball in die Gasse einschwenken kann.


3.Das Pindeck, das wieder aus Ahornholz hergestellt ist.

Overlays

In den letzten 10-15 Jahren wurden die meisten Bahnen mit Kunststoff Overlays ausgerüstet. Der Unterbau ist nach wie vor eine Holzkonstruktion, die Overlays werden auf diese aufgeschraubt.

Die Overlays bieten einige Vorteile:

- Längere Haltbarkeit (Kein Abschleifen und Lackieren mehr nötig)

- Die Bahnölung bleibt beim Spielen "stabiler" als auf Holzbahnen wo das Öl im gesprungenen Lack mal schnell versickert.

- Einbau optischer Effekte möglich (Schwarzlichteffekte für Disco- oder Moonlight Bowling)

- Die dann immer noch sichtbaren Leisten und Markierungen sind bei Kunststoffbahnen aufgedruckt und mit der obersten Harzschicht versiegelt.

Herstellung der Overlays:

Die Overlay Platten werden aus ca. 80 Lagen Papier hergestellt, mit Harz getränkt und dann mit einigen hundert Tonnen Druck gepresst. Heraus kommt dann eine etwa 1cm starke Platte die extrem hart und zäh ist, ohne spröde zu sein.
Diese Platten halten ohne weiteres 20 Jahre ohne Wartung

Belag Eigenschaften

Was noch erwähnenswert wäre sind die unterschiedlichen Reibwerte der verschiedenen Overlays bzw. Beläge. Es besteht nicht nur ein Unterschied zwischen Holz und Kunststoff, sondern auch ein unterschiede zwischen den Kunststoffbelägen der einzelnen Hersteller. Hier eine Auflistung von der stärksten zu schwächsten Reibung:

-Holzbahn mit Folie
-Holzbahn mit Lack
-Kunststoff Overlay von VIA
-Kunststoff Overlay von AMF (Kürzel HPL)
-Kunststoff Overlay von System 300
-Kunststoff Overlay von Brunswick (Anvilane Pro)


Je weniger Reibung ein Belag hat, desto schneller ist der Belag. Will heißen: Die Bälle rollen später an, und der Haken wird geringer sein.